Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Kleinstprojekte der Deutschen Botschaft Dhaka

Botschafter Dr. Prinz mit Schulkindern

Botschafter Dr. Prinz mit Schulkindern, © NETZ BGD Ronjit Sarker

03.05.2018 - Artikel

Die deutsche Botschaft in Dhaka unterstützt Nichtregierungsorganisationen, örtliche Gemeinden und religiöse Institutionen in Bangladesch mit Fördermitteln für Projekte in einem Umfang von bis zu 12.000 €. Ausschließlich Projekte, die zu einer unmittelbaren und konkret nachvollziehbaren Verbesserung von Lebensumständen wirtschaftlich und sozial benachteiligter Bevölkerungsgruppen führen, können aus dem Kleinstprojektefonds finanziert werden.

In vergangenen Jahren förderte die Botschaft beispielsweise die Reparatur von Schulgebäuden, Errichtung von Ausbildungszentren, die Installation von Solarstromeinrichtungen auf Schulgebäuden, die Beschaffung von medizinischer und Bildungsausstattung für Kinder mit Behinderung sowie den Bau von Brücken und Brunnen in ländlichen Gebieten.

Für die Auswahl von Projekten ist es entscheidend, dass die Fördermittelempfänger erfahren, qualifiziert und in der Mittelverwendung sowie der anschließenden Nachweisführung zuverlässig sind. Ferner ist es unter Nachhaltigkeitsaspekten unverzichtbar, dass die Organisation im Nachgang zu einem Projekt in der Lage ist, notwendige Kosten wie Gehälter für Ausbilder und Reparatur- / Instandhaltungskosten zu finanzieren.

nach oben